Rund um´s Clickertraining

Fitness für Kopf und Körper - für clevere und motivierte Pferde!

  • Du hast Lust, mit Deinem Pferd neue Trainingsideen auszuprobieren? Und Du  hast gerne Abwechslung im Trainingsalltag?
  • Du suchst Ideen, wie Du Dein Pferd während der langen Winterzeit oder im Hochsommer beschäftigen kannst?
  • Deinem Pferd fehlt es an Balance und Du weißt einfach nicht, mit welchen Übungen Du ihm helfen und dabei auch noch eine gute gemeinsame Zeit schaffen kannst?
  • Dein  Pferd muss gerade Boxenruhe halten und langweilt sich?
  • Du willst Fitness, Konzentrations und Koordination Deines Pferdes verbessern?
mehr lesen

PFERGO! Für ein sicheres und balanciertes Pferd

  • Kennst Du auch Pferde, die als besonders "tollpatschig" gelten, weil sie ständig über ihre eigenen Beine stolpern?
  • Kennst Du vielleicht Pferde, die als Angsthasen gelten, weil sie entweder gar nicht oder sehr ungern auf ungewohnte Untergründe - wie z.B. eine Plastikplane - treten? 
  • Oder kennst Du Pferde, die immer so wirken, als wären sie nicht in Balance?

Nun, was viele als "tollpatschig", "super ängstlich" oder "unbalanciert" missverstehen, hängt oft mit einer nicht gut entwickelten Fähigkeit zur eigenen Körperwahrnehmung  zusammen. Die Körperwahrnehmung spielt bei Pferden eine ebenso große Rolle wie bei uns Menschen. Und genau so wie bei uns Menschen ist die Fähigkeit zur Körperwahrnehmung nicht bei jedem Pferd gleich gut ausgebildet:

mehr lesen

Mit Pferden spielen - alles Kinderkram?

Sprechen wir von der gemeinsamen Zeit mit unserem Pferd, verwenden wir oft die Wörter „Training“ oder „Arbeit“:

„Das Training gestern lief super!“ oder „Wir arbeiten mindestens zweimal die Woche sehr intensiv am Trab“. Auch wenn wir an unser Pferd denken, kreisen die Gedanken zumeist um das „Training zum Muskelaufbau“ oder die „Arbeit an der schlankeren Ponyfigur“. Über „Spielen“ sprechen und denken wir hingegen selten nach. Doch woran liegt das? Und macht es einen Unterschied, ob ich mit meinem Pferd „arbeite“ oder „spiele“?

mehr lesen

Pferde SINNvoll fördern - mit Pferdeergotherapie

Kennst Du auch Pferde, die als besonders "tollpatschig" gelten, weil sie ständig über ihre eigenen Beine stolpern? Oder kennst Du vielleicht Pferde, die als Angsthasen gelten, weil sie entweder gar nicht oder sehr ungern auf ungewohnte Untergründe - wie z.B. eine Plastikplane - treten? 

Nun, was viele als "tollpatschig" oder "super ängstlich" missverstehen, hängt oft mit einer nicht gut entwickelten Fähigkeit zur eigenen Körperwahrnehmung bei Pferden zusammen. Genau so wie bei uns Menschen ist diese Fähigkeit nämlich nicht bei jedem Pferd gleich gut ausgebildet:

mehr lesen

Wie transportiert man ein Shetlandpony?

Gründe, sein Pferd zu verladen gibt es viele: Die einen sind Vielfahrer, die wöchentlich mit ihrem Pferd auf´s Turnier fahren, die anderen fahren ab und an mit ihrem Vierbeiner auf einen Kurs oder Ausflug und dann gibt es noch jene, die in Notsituationen ihr Pferd in die Tierklinik bringen müssen. 

mehr lesen